Mit Rot gestalten

Die Farbe des Handelns und der Tat. Rot steht für Festigkeit, Mut, Lebenskraft und Durchsetzung.

Wille, Durchsetzungskraft, Stabilität, Festigkeit und Individualität sind die starken Triebkräfte von Rot. Zuviel von dieser Farbe fördert die Konfrontation. Rot entspricht dem Bewegungsnaturell mit athletischem, kräftigem Körperbau – dem sogenannten „Powertyp“. Rot ist die leidenschaftlichste und kraftgebendste Farbe. Rot-Töne helfen uns, Ideen zu verwirklichen.

Charakteristisch – Psychologisch

• Bewegung • Dynamik • Dominanz • Beherrschung • Kampf • Tatkraft und Triebkraft • Handlung • Wettbewerb • Optimismus • Liebe • Sexualität • Leidenschaft • Wut • Erhitzend • Aggressiv • Aufwallend • Extrovertiert • Cholerisch

 

Kraftgebend – Energetisch

• Lebensfreude • Lebenskraft • Selbstvertrauen–Eigenkraft • Wärme • Feuer •  Vitalität • Aktivität • Wille • Fortschritt • Entwicklung • Physische Geborgenheit • Haltung • Struktur  



Rot im Raum

An Wänden springen uns Rottöne entgegen. Möbel, Stoffe und Teppiche treten kraftvoll hervor. Das Zinnoberrot bewirkt Dynamik. Die aufgehellten Rot-Töne, wie zum Beispiel das Rosa der Seerose oder des Lotus stehen für zärtliche Stimmungen und eignen sich somit gut für Schlafräume.


Wichtige Farbharmonien:

• Monochromatisch – Einfärbig

• Analog – Farbverwandtschaften

• Komplementär  – *Rot braucht Grün

 

*Psychologisch betrachtet wird der Rot-Grün-Kontrast als Wachstumsachse bezeichnet. Das wilde, kraftvolle  Rot braucht die Gelassenheit von Grün – so entsteht natürliches Wachstum.